Freitag, 23. Oktober 2015

{Rezension} Frostkuss Mythos Academy 1

{Rezension} Frostkuss Mythos Academy 1



Titel: Frostkuss - Mythos Academy 1
Autorin: Jennifer Estep
Erschienen: 12.03.2012
Verlag: Piper
Seitenzahl: 373; mit Anhang 383; mit
Leseprobe 398
Format: Broschiert
Band: 01/06
Preis: 14,99€

Achtung! Die Rezension könnte Spoiler enthalten!



Klappentext:


"Mein Name ist Gwen Frost. Sobald ich einen Menschen berühre, sehe ich seine Erinnerungen und seine Vergangenheit vor mir - alles, was er erlebt oder gefühlt hat. Ich kenne seine geheimsten Wünsche und Sehnsüchte...
Doch diese Gabe ist ein Fluch. Wenn der Junge, den ich küsse, an eine andere denkt. Oder wenn ein Mädchen ermordet wurde und ich die einzige bin, die ihren Mörder kennt..."

Erster Satz:


"Ich kenne dein Geheimnis."

Meine Meinung:


Gwen ist ein 17-jähriges Mädchen, dass ungewöhnliche Kräfte besitzt - die sogenannte Gypsy-Gabe. Sie braucht einen Menschen oder Gegenstand nur berühren, um seine Wünsche und Geheimnisse zu entdecken. 
Aus diesem Grund muss sie auf die Mythos Academy, wo Nachfahren von mythologischen Kriegern und Wesen zum Beispiel Amazonen, Wikinger oder Spartaner ausgeildet wersden um zu kämpfen. Doch Gwen glaubt nicht an die Götter und deren Schlachten. Vor allem aber weiß sie nicht, dass die Schüler auf eine weitere Schlacht gegen Loki vorbereitet werden. 
Doch passiert etwas schlimmes. Das beliebteste Mädchen ermordet und die Schale der Tränen -ein wichtiges Artefakt, dass dabei helfen kann Loki aus seinem Gefängnis zu befreien- gestohlen wird. Und Gwen ist anwesend (sieht jedoch nichts). Die Lehrer sagen, es waren ein paar Schnitter -Lokis Anhänger-, die die Schale benutzen wollen um Loki zu befreien. Doch Gwen will das nicht glauben. Sie macht sich auf die Suche nach Antworten, verliebt sich und findet eine beste Freundin. 

Ich finde es ist ein sehr spannendes Buch, das einen sofort mitreißt. Das Ende ist, wie ich finde sehr überraschend und ich hätte es niemals erwartet. Insgesamt ist das Buch sehr spannend, doch es gibt manchmal ein paar Stellen, wo ich sagen würde, das hätte man jetzt auch knapper schreiben können, da es nach so zehn Seiten doch mal ein bisschen langweilig wird. Ich mag die Geschichte, da ich Griechische Mythologie total spannend finde. Mir sind die Charaktere ans Herz gewachsen, auch die die ich im ersten Teil noch nicht gemocht habe.
Auf jeden Fall ein Buch, das man weiterempfehlen kann.




Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen