Sonntag, 7. Februar 2016

{Rezension} Silber - Das erste Buch der Träume

Titel: Silber - Das erste Buch der Träume
Autorin: Kerstin Gier
Erschienen: 20. Juni 2013
Verlag: FJB
Seitenzahl: 416
Band: 01/03
Format: Hardcover mit Schutzumschlag
Preis: 18,99€






Klappentext:

Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.
Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett. 
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …



Erster Satz:

Der Hund schnüffelte an meinem Koffer.



Meine Meinung:

Ich bin hin und weg <3

Ich habe dieses Buch gestern um 19 Uhr angefangen und war heute Mittag um genau 13.58 Uhr damit fertig.
Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen und giere seit ich es durch habe nach dem zweiten Teil. 

Kerstin Gier hat einen so unbeschreiblichen Schriebstil, der einen an das Bett bindet und nicht mehr gehen lässt. Ich wollte weder essen, noch trinken oder schlafen. Ich saß da mit dem  Buch in den langsam erschlaffenden Händen, den Augen weit aufgerissen und dem Magen knurrend. Aber alles was ich wollte war lesen, lesen, lesen und noch mehr lesen. Ich bin verliebt in dieses Buch!

Liv hat eine super tolle Persönlichkeit, in die ich mich sehr gut hineinversetzen konnte. Sie ist schlagfertig, lustig, verständnisvoll und vor allem total neugierig. Das mag ich irgendwie. Und dann sind da noch die Jungen......*kreisch* Ich konnte sie mir richtig gut vorstellen und sie waren mir alle gleich sympathisch. 

Die Story hat mich einfach genau wie alles andere in den Bann gesogen. Sie ist richtig fantasievoll und spannend, aber auch mit Romantik und ich habe auch ziemlich häufig ein bisschen gelacht, gegrinst und gekichert. 
Sie hat von allem etwas <3
Und damit meine ich auch unerwartete Wendungen. Das Ende hätte ich so niemals kommen sehen und doch war es auf einmal da. 
Allerdings kam der Schluss, wo es spannend wurde für meinen Geschmack ein bisschen zu kurz. Das hätte man noch ausführlicher beschreiben und etwas in die Länge ziehen können. 



Fazit:

Ein umwerfend tolles Buch, das einen vom ersten Moment an in den Bann zieht und bis zum letzten Satz nicht mehr loslässt. 
Jeder, der dieses Buch noch nicht gelesen hat sollte sich zusammenraufen, in eine Buchhandlung fahren und dieses Buch kaufen, denn es ist absolut brillant!



Bewertung:

1 Kommentar:

  1. Unglaublich, aber wahr Gott ist immer groß. Nach mehreren Versionen meiner Bewerbung von der Bank, erhielt ich ein Darlehen durch eine sehr nette Dame. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an ihr per E-Mail an: marilinetricha@mail.ru es Darlehen in Höhe von € 3.000 bis € 3.000.000 bis jemand in der Lage zur Rückzahlung es mit Interesse an einer niedrigen Rate von 2 bietet % nicht, dass die Nachricht zweifeln. Dies ist eine perfekte Realität. Verbreiten Sie das Wort an Freunde und Familie, die in Not sind.
    Rückzahlung beginnt fünf Monate nach Ihrer Kredit-Empfang
    Gott segne Sie.

    AntwortenLöschen