Freitag, 26. Februar 2016

{Rezension} Royal - Eine Krone aus Stahl


Titel: Royal - Eine Krone aus Stahl
Autorin: Valentina Fast
Verlag: impress
Seitenzahl: 208
Band: 04/06
Format: eBook
Preis: 3,99€




Klappentext:

**Die letzten Kandidatinnen und der echte Prinz**

Wenige Wochen nur trennen die übriggebliebenen Kandidatinnen von der Enthüllung des echten Prinzen und seiner Wahl der Prinzessin. Alle vier jungen Männer scheinen sich bereits für ihre zukünftige Frau entschieden zu haben, nur wer Anspruch auf Tatyana erheben wird, liegt immer noch im Dunkeln. Dass sie selbst zwiegespalten ist, macht die Situation nicht unbedingt leichter. Erst eine gemeinsame Reise durch das gesamte Königreich öffnet ihr die Augen – nicht nur, was ihr Herz betrifft, sondern auch, was die wahren Pläne des Königreichs angeht…



Erster Satz:

Noch heute durchfährt mich ein jähes Zittern, wenn ich daran zurückdenke, wie ich mich in jenen späten Tagen des Wettbewerbs fühlte.



Meine Meinung:

Zu viel Hin und Her zwischen Tanya und Phillip und wer der Prinz ist, ist auch nicht mehr wirklich überraschend.

Leider habe ich dieses mal etwas mehr zu bemängeln...
Zum einen geht mir dieses ewige Hin und He zwischen Phillip und Tanya mittlerweile ein bisschen auf die Nerven: In dem einen Moment ist Phillip überzeugt davon, dass die beiden eine Chance haben und nur ein paar Minuten später sagt er, dass es nicht geht. 
Mal ist Tanya total wütend wegen irgendwas, das Phillip getan hat oder einfach nur so und im nächsten Moment wird sie sich wieder ihrer Gefühle für ihn bewusst, wie viel er ihr bedeutet. 
Und dann geht es hin -sie küssen sich und was sonst noch alles- und her -sie streiten sich- und wieder hin und wieder her und so weiter und so weiter.

Dann mag ich Tanya auch nicht mehr so gerne wie am Anfang. immer wieder ärgere ich mich über ihre Entscheidungen und Gedanken. Ich meine, ich mag sie immer noch, weil sie total schlagfertig ist und auch lustig, aber manchmal ärgere ich mich ein bisschen über sie.

Mich hat die Handlung auch nicht mehr so wirklich gepackt...
Ich fand es zwar ziemlich toll, dass durch die Reise mal was abwechslungsreiches passiert ist, aber ansonsten war es immer das gleiche.

Nur die Auflösung, wer denn jetzt der Prinz ist hat nochmal ein bisschen Spannung rausgehauen, zwar hatte ich doch einen starken Verdacht, der auch nicht immer gleich war, aber es war trotzdem noch ergreifend. 

Ich finde man hätte auch nochmal ein bisschen Spannung raushauen können, wenn man die Angriffe auf die Kuppel ausführlicher behandelt hätte. 



Fazit:

Für mich bisher eindeutig der schwächste Teil der Reihe. es passiert immer das gleiche und es gibt relativ viele Dinge, die mich ein kleines bisschen ärgern oder nerven. 
Dennoch erzeugt die Reise und die Auflösung der großen Frage Spannung und lässt einen mitfiebern.



Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen